DAS TEAM

 

Weinbau ist immer ein Teamsport und gutes Handwerk ist das Ergebnis guter Teamarbeit. Wir sind ein Familienweingut mit allen Stärken und Schwächen. Zwei Generationen, die sich mit Passion dem Wein verschrieben haben. Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, mit denen uns mehr verbindet als nur ein Job.

Christoph Hiestand , Diplom-Önologe , ist der Weinmacher im Team und trägt als Gesellschafter im Weingut neben Vater Werner Hiestand die Verantwortung. Kompromisslos in Fragen der Weinqualität, geradlinig mit klaren Prinzipien – Christoph lebt seine Weinphilosophie. Er ist nicht der Mann vieler Worte, aber seine Weinbegeisterung springt förmlich über bei Weinproben. Zusammen sind Vater und Sohn ein gutes Team, das sich gut versteht. Den üblichen Generationenkonflikt haben sie prima überstanden. Werner Hiestand ist unser „Frontmann“.  Er hat das Weingut vom landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb zu dem Weingut mit reiner Flaschenweinvermarktung entwickelt. Mit Leidenschaft ist er ein versierter und begeisterungsfähiger Gastgeber bei Weinproben und Weinseminaren und fühlt sich bei Weinbergsarbeiten draußen in der Natur besonders wohl. Es gilt schon heute als sicher, dass er auch nach dem Generationswechsel in der Betriebsführung stets im „Unruhestand“ weilen und mit Kunden und Reben verbunden bleiben wird.

Auch in den anderen Ressorts des Familienbetriebes arbeiten zwei Generationen Hand in Hand. Nora Hiestand , frisch diplomierte Betriebswirtin und Wirtschafts-Pädagogin sowie Siglinde Hiestand, ehemalige Weinjournalistin, sind verantwortlich für das Marketing im Weingut. Die Organisation der Veranstaltungen und Events, die Konzeption von Drucksachen aller Art, die Bearbeitung von Offerten und Anfragen und das Rechnungswesen gehören zu den Ressorts. Zu den bedeutenden Aufgaben der Damen gehört auch die Verköstigung des Stallmann-Hiestand-Teams. 

Frieda (geb. 2010) & Paula (geb. 2013) Hiestand sind zwar noch sehr klein und jung an Jahren, sind aber im Familienbetrieb bereits voll integriert. Sie "wuseln" bei der Weinlese, in der Küche oder im Büro. Und zeigen dabei stets vollen Einsatz, manchmal leider noch auf Kosten von zerbrechlichem Material.  

Jochen Hiestand arbeitet hauptberuflich in der Behindertenwerkstatt ZOAR in Alzey. In seiner Freizeit kümmert er sich hauptverantwortlich um Ordnung vor den diversen Gebäuden des Weinguts und im Hof. Eisern schwingt er seine Besen. Die Nachbarn haben ihn dafür mit dem „goldenen Besen“ ausgezeichnet.